La Passion d’Augustine

Kanada 2015, 103 min., Drama, FSK: nicht vorgelegt (ab 18)
OmU (Französisch mit deutschen Untertiteln)
Regie / Director: Léa Pool
Darsteller / Cast: Céline Bonnier, Lysandre Ménard, Diane Lavallée

Das ländliche Québec in den 1960er Jahren: Augustine ist Oberin eines Klosters mit angeschlossenem Mädcheninternat. Neben dem Dienst für den Herrgott ist die Musik Augustines große Leidenschaft, und so gehören klassischer Gesangs- und Klavierunterricht fest zum Stundenplan. Aber die gesellschaftspolitischen Umwälzungen des Jahrzehnts machen auch vor Augustines Schule nicht halt: Bahnbrechende Reformen innerhalb der katholischen Kirche sowie die fortschreitende Säkularisierung Québecs gefährden die weitere Finanzierung. Nicht genug damit, muss sich Augustine um ihre Nichte Alice kümmern, die unverhofft als Schülerin im Internat landet. Im Aufsehen erregenden Hippie-Outfit kündet Alice von der Ankunft der Sechziger in der Provinz, und auch in seinen musikalischen Vorlieben zeigt sich das rebellische Talent auf Konfrontationskurs mit der Tante. – Einmal mehr beweist sich Léa Pool als meisterhafte Filmemacherin, wenn sie hier einfühlsam, einnehmend und natürlich begleitet von viel Musik das historische Aufeinanderprallen von Revolution und Tradition im katholischen Hinterland Kanadas schildert.

Rural Québec, the 1960s: Augustine is the Mother Superior of a convent that runs a boarding school for girls. Aside from her service for the Lord Almighty, Augustine’s passion is music, and thus classical piano and singing lessons are fixtures in the curriculum. Yet the decade’s sociopolitical changes don’t spare Augustine’s school: Groundbreaking church reforms and the ongoing secularization of Québec threaten the institution’s funding. As if this wasn’t enough, Augustine has to take care of her niece Alice, who unexpectedly arrives as a new student at school. Sporting a hippie outfit, Alice’s presence announces the arrival of the Sixties in the province, while her musical preferences lead the talented rebel on a confrontation course with her aunt. – Once again, Léa Pool proves her status as a master filmmaker when she depicts the historical clash of revolution and tradition in Canada’s Catholic heartland with empathy, charm and, of course, lots of music.

Hamburg Berlin München Freiburg
16.10.2017 | 19:00
25.10.2017 | 21:15
05.10.2017 | 19:30
09.10.2017 | 21:30
05.11.2017 | 20:30 25.11.2017 | 19:30
Wiesbaden Fürth Hannover
Kino im Künstlerhaus
Hannover
Kino im Sprengel
04.12.2017 | 20:00 02.01.2018 | 18:00
03.01.2018 | 15:00